Start > CERS > Die Hauptaktivitäten des CERS > Erstellung von Lehrmaterialien

Erstellung von Lehrmaterialien

Die Entwicklung von pädagogischen Lehrmitteln erfolgt durch das CERS selbst oder innerhalb der verschiedenen Netzwerke, zu denen das CERS gehört. Das CERS leitet ein interregionales Programm der grenzüberschreitenden Produktion von Lehrmaterialien (Programme interrégional de production de matérieux didactiques, PIMT) der Großregion Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz-Wallonien und der deutsch- sowie französischsprachigen Gemeinschaft Belgiens. An dem Programm nehmen Erzieher aus sechs europäischen Schulsystemen teil.

 

Das CERS stützt sich bei der Gestaltung seiner Lehrmaterialien und seiner Informationsgrundlagen direkt auf:

  • die Ergebnisse der verschiedenen "Eurobarometer", die durch die Europäische Kommission veröffentlicht werden,
  • die Arbeiten und Veröffentlichungen von europäischen Reflexions- und Forschungszentren
  • die universitäre Forschung
  • die wissenschaftliche Vorgehensweise des Europarates im Hinblick auf die Geschichtslehre: d.h. Distanzierung von einer rein nationalen Perspektive zur europäischen Integrationsgeschichte zugunsten einer Vielzahl von ineinander verflochtenen europäischen Erzählperspektiven.

 

Die pädagogischen Arbeitsmaterialien stehen auf dieser Internetseite zum Download bereit.

 

Sie können die angebotenen Lehr- bzw. Arbeitsmaterialien frei in Ihre Lehraktivitäten integrieren.

  • Grenzüberschreitende und europäische Klassenprojekte des Interregionalen Programms der grenzüberschreitenden Produktion von Lehrmaterialien (PIMT).
  • Verwirklichung von spielerisch-didaktischen Arbeitsmaterialien für europäische Animationen oder den Wissenstransfer über die europäische Integration.
  • Didaktische Module als Anreiz zur europäischen Mobilität für Jugendliche in der Ausbildung.
  • Verwirklichung einer Argumentation Warum sollte man die Sprache seines Nachbarn lernen? und Untersuchungen über den Wert der Mehrsprachigkeit.
  • Eine innovative Vorgehensweise zur Bildung einer europäischen Bürgerschaft, die auf einer neuen Perspektiven beruht. Im Fokus steht der Zusammenhang der persönlichen oder familiären Geschichte des Lernenden mit der Geschichte der Europäischen Einigung: REPERES steht in deutscher, englischer und französischer Sprache zur Verfügung.
  • Modul Ich werde wählen! Wähle selbst!, das sich an die Erstwähler europäischer Wahlen richtet.
  • Der Europäische Erweiterungskoffer: Die EU-Erweiterung steht in sechs Sprachen zur Verfügung: bulgarisch, deutsch, englisch, französisch, kroatisch und polnisch.

 

Sie können einige Materialien verändern, um sie an Ihr Zielpublikum anzupassen, allerdings nur unter der Bedingung der Creative Commons Lizenz: CC-BY-NC-SA:

  • CC: Genehmigung zur freien Nutzung und Verbreitung
  • BY: Die Arbeit kann frei genutzt werden unter der Bedingung der Namensnennung des Urhebers
  • NC: Jede kommerzielle Nutzung ist untersagt (kommerzielle Nutzungen sind einer vorigen Autorisation durch das CERS unterstellt)
  • SA: Weitergabe unter gleichen Bedingungen (unter den gleichen Creative Commons Optionen wie die Originalarbeit) für die genannten abgeleiteten Arbeiten, die einem Publikum zugänglich gemacht werden.