Start > CERS > Die Hauptaktivitäten des CERS > Europäisches Solidaritätskorps (ES)

Europäisches Solidaritätskorps (ES)

Das CERS ist eine von der Europäischen Union akkreditierte Empfangs-, Entsendungs- und Koordinationsorganisation für das Programm des europäischen Freiwilligendienstes (ES). Jedes Jahr empfängt das CERS einen europäischen Freiwilligen (11 Monate), um ihn in die europäische Bildungsprogramm für Jugendliche einzubinden.

Seit 2014 entsendet das CERS europäische Freiwillige. Um ALLES über dieses Programm zu erfahren, sehen Sie sich unsere Präsentation zum Thema (présentation) an.

Was ist der europäische Freiwilligen-dienst (ES)?

Der europäische Freiwilligendienst (ES) ist ein Programm der Europäischen Union, die die Mobilität der Jugendlichen in Europa fördern soll. Der europäische Freiwilligendienst ist eine Möglichkeit für  junge Leute, aktiv an der Gestaltung Europas teilzunehmen.

 

Die Teilnehmer des ES gewinnen interkulturelle Erfahrungen. Die Arbeit stützt sich auf eine transnationale Partnerschaft zwischen den Jugendorganisationen und dem Frewilligen.

 

Das Centre Européen Robert Schuman (CERS) ist Empfangs-, Entsendungs- und Koordinationsorganisation und bietet Jugendlichen jedes Jahr die Möglichkeit, ihren Freiwilligendienst in einem europäischen Rahmen zu absolvieren. Das ES-Projekt des CERS (Empfang) heißt „Europa spielerisch kennen lernen“. Die Freiwilligen sind in die erzieherischen, europäischen und interkulturellen Aktivitäten der Institution eingebunden. Sie tragen so zu der europäischen Erziehung der Jugend bei.   

 

 

Bericht (Agata, polnische Freiwillige im CERS 2018-2019):

 

„Ich heiße Agata Gromada, ich bin Polin und komme aus der Stadt Lublin. Im September 2018, habe ich meinen Freiwilligendienst beim CERS begonnen, und bleibe noch bis Sommer 2019. Was für ein Erlebnis!

Seit Beginn habe ich sehr schnell Erfahrungen gesammelt und neue nonformale Bildungstechniken gelernt. Die ersten vier Wochen habe ich mir die Aufgaben vor Ort angeschaut, so konnte ich mich mit dem Team und mit meinen Aufgaben vertraut machen. Seit Oktober bin ich ein aktives Mitglied des CERS geworden, und bin nun auch selbstständiger: ich organisiere Events, nehme an Animationen über die Europäische Union teil – diese Animationen befassen sich mit der Geschichte und der Zukunft Europas für ein junges Publikum zwischen 6 und 30 Jahren.

Sie sind ein wenig „ungewöhnlich“ für mich, weil wir statt langen und langweiligen Konferenzen, lustige, dynamische und spielerische Lerntechniken anwenden. Wir benutzen nämlich Spiele. Diese Form des Lernens und diese Vielfallt schaffen es, dass die Teilnehmer sich mehr für europäische Themen interessieren. Somit verstehen sie das Thema und die Probleme besser.

Das europäische Puzzle

   Die Animationen werden dreisprachig ausgeführt (französisch, englisch und deutsch). Ich habe schon die Möglichkeit gehabt Leute aus Europa und aus der ganzen Welt zu treffen, sogar aus China, aus den USA. Alle hatten verschiedene Meinungen und das hat mir den Horizont erweitert!

Gemeinsam tauschen wir Ideen aus, wir lernen voneinander und sprechen verschiedene Sprachen miteinander. Diese Erfahrung ist äußerst bereichernd!

Während den Animationen und den zahlreichenden Formationen die ich moderieren durfte, habe ich viele neue Kompetenzen erworben wie zum Beispiel: Organisierung, verschiedene Softwaretools, Selbstsicherheit, vor einem Publikum zu stehen und etwas vorzutragen. Ich habe auch gelernt den anderen gegenüber offener zu sein und meine Vorurteile in Frage zu stellen. Ich finde die interkulturellen Projekte, die wir hier im CERS machen eine echte Gelegenheit um ein besseres Verständnis und Zusammenleben zu fördern.

Ich bei der Animation "Weihnachtsgänsespiel"

Dank des Europäischen Solidaritätskorps, kann ich auch die französische Kultur besser kennen lernen. Jede Woche nehme ich an einem Französischunterricht teil (somit verbessere ich meine Sprache von Tag zu Tag und habe sogar vor mein Aufenthalt mit einem offiziellen Diplom zu beenden), ich entdecke regionale Sehenswürdigkeiten, ich reise und esse allerhand leckere Sachen (Muscheln und Pommes-frites, „Dreikönigskuchen“, Crêpes…). Gleichzeitig setze ich mich ein, als Polin, meine eigene Kultur zu fördern und zu teilen. Deshalb habe ich mich für mein persönliches Projekt entschieden, ein spezielles Event über Polen zu organisieren. So konnte ich den Besuchern  meine Kultur und die Traditionen meines Landes näher bringen. Im Dezember, 2018 also, habe ich ein Europäisches Café  mit dem Thema „polnische Weihnachtsbräuche“ organisiert: ein voller Erfolg!

 

Schlussendlich möchte ich sagen, dass ein Freiwilligendienst im Centre Européen Robert Schuman in Scy-Chazelles ideal ist, für diejenigen, die eine einzigartige interkulturelle Erfahrung voller Entdeckungen erleben wollen . Ich kann es nur empfehlen!“

 

Ausbildung "Europa und Jugendliche"

Mein Arbeitsplatz:

Die Büros des CERS befinden sich in dem 2 rue Robert Schuman, nur wenige Meter vom Robert Schuman Haus in Scy-Chazelles entfernt. 

 

Ich bei dem polnischen Europa Café 

 

Anmeldungsmodalitäten mit dem CERS als Entsendungsinstitution (nur im Rahmen eines langfristigen europäischen Freiwilligendienstes):

  • Kontakt mit der Zuständigen des ES im CERS (Julie Gratz) aufnehmen. Das CERS ist mit der Vorbereitung des/der Freiwilligen und der Hilfe vorher, während und nach dem europäischen Freiwilligendienst vertraut. Zwischen dem ersten Kontakt und dem wirklichen Aufbruch sollten mindestens sechs Monate liegen.
  • In dem Empfangsland stellt die Empfangsorganisation dem Freiwilligen eine persönliche und sprachliche Hilfeleistung und stellt ihm einen Tutor/ eine Tutorin an die Seite. An diesen/diese kann sich der/die Freiwillige bei allen Problemen wenden. 
  • Erstellung einer Bewerbungsmappe für den Europäisches Solidaritätskorps. Diese beinhaltet: Anmeldebogen zum Europäisches Solidaritätskorps + Lebenslauf auf Englisch + Motivationsschreiben auf Englisch.

Die Verantwortliche des europäischen Freiwilligendienstes ist da, um Sie bei der Erstellung dieser Mappe zu leiten, wenn Sie Schwierigkeiten mit der englischen Sprache oder sonstigem haben.

Dokumente zum Download

Anmeldebogen (Fiche d'inscription) zum europäischer Freiwilligendienst

 

Gute Reise!